Zum mysteriösen Hameln-Erlebnis? Bitte hier lang, auf unsere Flash-Seite

Do, 25. Juni 2009

Gigantische Lasershow begeistert Zehntausende - so etwas hat es in Hameln noch nicht gegeben

Tosender Applaus, begeisterter Zuschauer: Zehntausende erlebten am Samstagabend am Weserufer eine gigantische Lasershow, wie es sie in Hameln noch nie gegeben hatte – krönender Abschluss des zweiten Veranstaltungstages beim Tag der Niedersachsen. Magisch-mystisch erschien der Rattenfänger auf der Weser. In immer wieder neuen Laser-Bildern wurde die Rattenfängersage in einer beeindruckenden Choreographie neu erzählt.

Feuerschwimmer, die die Weser durchqueren, Nebelschwaden, die aus dem Fluss aufsteigen, und ein „Vorhang“ aus Feuerwerk – das halbstündige spannungsgeladene Programm darf zu Recht als einer der Höhepunkte des Landesfestes gelten.

Aus dem Nebel tauchte der Rattenfänger auf, zunächst nur schemenhaft, später immer deutlicher sichtbar. An Bord eines Schiffes näherte er sich der Kaimauer, um wenig später wieder zu verschwinden. Lichteffekte, Musik und wieder Nebel – den Besuchern stockte der Atem. Spezialisten hatten die Lasershow eigens für den Tag der Niedersachsen entwickelt.

Dann das Finale: Schiffe mit Beleuchtung und Flaggenschmuck fuhren stromabwärts. Und ein weiterer Höhepunkt des Abends: Ein „Vorhang“ aus Feuerwerk wurde von der Eisenbahnbrücke herabgelassen, Feuerwerkskörper stiegen in den Nachthimmel und beendeten das Programm auf spektakuläre Weise.

 

>>> Hier gehts zu den Bildern von der Inszenierung und vom Tag der Niedersachsen

<<< zurück zu Presse